Josua Kohberg im Interview: Hilfe bei Schlafproblemen

Im Interview mit Alexander Lange spricht Geschäftsführer Josua Kohberg über die Entwicklung des neoos® sowie dessen Einsatzmöglichkeiten bei Schlafproblemen. Außerdem erfährst du, wie du deinen persönlichen Basiston bestimmt und wie dieser dich im Kampf gegen deine Schlafprobleme unterstützt.

Alexander Lange: Bitte erzählen Sie Ihre Vita in wenigen Worten.

Josua Kohberg: Ich habe 1995 Vera F. Birkenbihl in einem Vortrag erlebt. Frau Birkenbihl hat mich vom ersten Augenblick fasziniert und so konnte ich sie 1997 im Rahmen eines persönlichen Coachings sehr viel näher kennen und schätzen lernen. 

Diesem Schlüsseltag habe ich meinen heutigen, beruflichen Werdegang zu verdanken. Durch einen ihrer Impulse begann ich noch 1997 die Basistechnologie des heutigen neoos® zu entwickeln. Es handelt sich dabei um ein technisches System, mit wir Menschen in der Lage sind, Audioinhalte über die Haut zu hören und im Sprachzentrum zu verarbeiten. 

Das spannende dabei war der Entwicklungsweg. Gestartet hatte ich die Entwicklung mit dem Ziel, Hören über die Haut einzusetzen, um das Erlernen einer Fremdsprache zu beschleunigen. Dieses Ziel haben wir auch mit Bravour gemeistert, und es ist heute noch eines unserer wichtigsten Geschäftsfelder. Mit unseren speziell auf neoos® ausgerichteten, gehirngerechten Sprachtrainings erreichen unsere Kunden innerhalb von 3 Monaten einen Sprachlevel, für den sonst 4 bis 5 Jahre Abendschule nötig sind.

Und doch war das nur der Start. Der neoos® wirkt auch sehr regulierend auf den menschlichen Körper. Zum Beispiel wird die Entspannung gefördert, die Regeneration und vieles mehr. Darauf bin ich Rahmen der Entwicklung natürlich auch gestoßen. Kunden, die Englisch lernten, stellen plötzlich eine deutliche Besserung ihrer Tinnitus Beschwerden fest, konnten besser schlafen und so weiter. Das führte dann dazu, dass ich schon 2001 erste Kontakte mit Medizinern aufnahm, um den neoos® in dieser Richtung weiterzuentwickeln. 

Ab 2003 haben wir dann mit Frequenztherapien über neoos® gearbeitet, woraus WOOYCE® entstanden ist. Eine hoch innovative Methode, die körperlich-geistig-seelische Balance herzustellen.

Und letztendlich habe ich dann auch aus genau diesem Grund noch ein Studium absolviert. Ich habe meinen Master in cognitive Neuroscience (aon) erworben, um die Entwicklung meiner Systeme noch viel stärker an die aktuelle Gehirnforschung anzulehnen.

Alexander Lange: Was ist das Besondere an WOOYCE®?

Josua Kohberg: Mit WOOYCE® bieten wir eine Analyse der menschlichen Stimme. Die Analyse dauert in etwa eine Stunde und kann ganz einfach und kostenfrei zu Hause per App durchgeführt werden. Das Besondere daran ist, das wir zum einen ein sehr detailliertes und umfangreiches Persönlichkeitsprofil erstellen können, um dem Klienten tiefe Einblicke in die unbewussten Verhaltensmuster zu liefern. Darauf aufbauend kann dann wiederum ein hoch individuelles und an die persönlichen Muster angepasstes Coaching erstellt werden, zum Beispiel ein Mental Training für ein besseres und ausgeglicheneres Schlafverhalten. 

Und damit kommen wir auch gleich zum zweiten – und im Hinblick auf Schlafprobleme – noch wichtigeren Ansatz von WOOYCE®. Jeder Mensch verfügt über einen individuellen Basiston. Mit diesem Basiston kann die innere und äußere Harmonie eines Menschen massiv, schnell und sehr einfach gefördert werden. Gerade auch in der Verbindung mit neoos®. 

Alexander Lange: Was ist das Besondere am neeos®?

Josua Kohberg: Wie erwähnt, bietet der neoos® die Möglichkeit passiv und nebenbei Audioinformationen aufzunehmen. Im Falle unseres Schlafmentaltrainings heißt das ganz konkret, das der Nutzer über 8 Stunden pro Tag seinen Basiston und ein darauf abgestimmtes Mentaltraining über neoos® hört. Aber tatsächlich hört er das nur unbewusst, denn die Informationen werden über die Haut übertragen. Das klingt immer sehr abgefahren, doch die wissenschaftliche Grundlage hierfür wurde zwischen 1996 und 1991 erschaffen. Ich habe in der Entwicklung auf drei bestehenden Patenten aufgesetzt, und wir haben natürlich auch dutzende von wissenschaftlichen Studien, Anwendungsbeobachtungen und Auswertungen erstellt. 

Tatsächlich werden Verhaltensmuster und die körperliche Regulation trainiert, während wir zu 100 Prozent unseren Alltag erleben. Während wir arbeiten, Autofahren, am Computer sitzen, mit der Familie zu Abend essen oder im Kino sitzen. Es muss nicht eine Minute extra Zeit investiert werden, um den neoos® und seine zahlreichen Vorteile zu nutzen.

Wenn sich jemand für die Details interessiert, möchte ich ihn gerne die Einladung zu einem kostenfreien Webinar aussprechen. Das Webinar findet mehrmals wöchentlich statt, damit kann sich  jeder unverbindlichen über neoos® und WOOYCE® im Detail informieren.

Alexander Lange: Wie können Ihre Produkte Schlafgestörten helfen?

Josua Kohberg: Schlaf ist – einfach ausgedrückt – einfach eine Form der Dysbalance. Sobald wir körperlich, geistig oder seelisch aus dem Gleichgewicht geraten, befinden wir uns in einer Dysbalance. Solche Verschiebungen im System können zu vielen, unterschiedlichen Problemen und Herausforderungen führen, Schlafstörungen sind ja nur eines der Ergebnisse. 

Daher betrachten wir Schlafstörungen auch nicht als globales Problem, sondern einfach nur als Dysbalance. Wir haben mit der Universität Mainz eine Studie durchgeführt, bei der wir mit 120 Probanden sehr spannende Ergebnisse erzielt haben. Innerhalb von nur 8 Wochen die vorhandenen Schlafstörungen um 62 % verringert werden. Der als chronisch empfundene Stressfaktor konnte um 31 % verringert werden. Wohlgemerkt – mit 8 Wochen Trainingsdauer.

Alexander Lange: Welche Schlafstörungen lassen sich am besten mit Ihren Produkten mildern?

Josua Kohberg: Tatsächlich ist bei unserem System aus neoos®, WOOYCE® Basiston und Mental Training völlig unrelevant, woher die Schlafstörungen kommen. Ob diese Dysbalance auf der körperlichen Ebene durch Fehlernährung ihren Anfang genommen hat oder ob sie auf der seelischen oder geistigen Ebene begonnen hat, ist nicht wichtig. Da wir über den Basiston und neoos® die Balance auf körperlich-geistig-seelischer Ebene herstellen, werden die Ursachen auch auf alle drei Ebenen reguliert. Übrigens würde ich dieses Vorgehen immer empfehlen, egal welche Herausforderungen einen Menschen gerade beschäftigen. Ich würde niemals nur versuchen, mich auf die körperliche Ebene zu konzentrieren und Geist und Seele außen vor zu lassen. Genauso würde ich zum Beispiel bei der Behandlung von Depressionen oder Burnout niemals nur auf die geistig-seelische Ebene fokussieren, sondern auch hier natürlich den Körper mitnehmen und in Balance bringen. 

Denn letztendlich ist uns allen ja klar, dass wir übergreifend funktionieren. Einen unserer Teile – zum Beispiel den Körper – isoliert zu betrachten, hat noch nie zu einem ganzheitlichen Erfolg geführt. Daher ist die Vision meines Unternehmens auch klar definiert. Wir bringen Menschen in Einklang. 

Und der erste Einklang, den es herzustellen gilt, ist der Einklang von Körper, Geist und Seele. Nur dann „laufen wir rund“, und dann schlafen wir uns auch gesund.

Alexander Lange: Wieso werden Schlafstörungen im Laufe der Zeit immer schlimmer?

Josua Kohberg: Auch das ist relativ einfach erklärbar. Wenn ein System unrund läuft, schlägt sich diese Unwucht immer tiefer ins System. Wenn ich seit Jahren an Schlafstörungen leide, erwarte ich auch in dieser Nacht natürlich meine Schlafstörung. Das ist eine selbsterfüllende Prophezeiung, ich erlebe es ja schließlich jede Nacht, immer wieder.

Das Problem ist, das wir diese Prozesse auf der bewussten Ebene oft nicht zu fassen bekommen. Es handelt sich um tiefe, emotionale Prozesse und Störungen. Wenn ich zum Beispiel meinen Basiston passiv über neoos® höre, löse ich emotionale Blockaden auf, ohne bewusst etwas zu tun. Quasi „non verbal“, mein Immunsystem wird stärker, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, ich bringe innen und außen in Einklang. 

Und natürlich werde ich dann auch im außen bewusst aktiv, das ist sogar zwingend erforderlich. Und es fällt uns sehr viel einfacher, wenn wir von innen – über die emotionale Ebene – unseren Einklang herstellen. Das ist die äußere Regulation nur noch Formsache, weil wir innerlich bereits in Balance kommen. 

Alexander Lange: Welche Erkenntnisse zum Thema gesunder Schlaf können Sie als Neurowissenschaftler den Lesern mit auf den Weg geben?

Josua Kohberg: Aus meiner Sicht ist es am wichtigsten, einer Schlafstörung die Bedeutung zu geben, die sie wirklich hat. Natürlich sind Schlafprobleme belastend, sie stören unseren gesamten Lebensrhythmus und in Härtefällen führen Schlafprobleme zu massiven, körperlichen und geistigen Einschränkungen. 

Und trotz alledem reden wir einfach nur über eine Dysbalance. Und davor gab es eine Balance. Wenn wir die Balance wieder herstellen, sind die Schlafstörungen Geschichte. Und auch wenn wir als Betroffener vielleicht für den Rest unseres Lebens sehr bewusst auf unsere Balance achten müssen, wenn wir sie immer wieder herstellen müssen ist doch eines Fakt. Die Balance lässt sich herstellen. Und damit lassen sich Schlafstörungen – egal welcher Art, egal woher sie kommen – lösen. 

Alexander Lange: Was war Ihre bedeutendste Erkenntnis, seit Sie sich mit dem Thema gesunder Schlaf beschäftigen?

Josua Kohberg: Das ist wirklich spannend. Ich habe in den zwei Jahren Grundlagenforschung erkannt, dass tatsächlich nur eine, einzige Sache nötig ist. Menschen mit Schlafstörungen müssen sich erlauben, nichts zu tun. Zur Erklärung: fragen Sie mal einen Menschen, der gut schläft, was er genau macht, um „gut zu schlafen“. Er wird mehr oder weniger lange überlegen. Und dann wird er irgendwann sagen: „nichts“. Und genau darum geht es. 

Wenn wir in körperlich-geistig-seelischer Balance leben, können wir nach einem befriedigenden und erfüllten Tag zu Bett gehen. Wir müssen nichts mehr tun, wir sind im Einklang, in unserer Mitte. Und am nächsten Morgen wachen wir voller Energie auf, weil der nächste, wundervolle Tag unseres Lebens auf uns wartet. 

Alexander Lange: Was empfehlen Sie den Lesern als wichtigstes Mittel/Produkt, um gesund schlafen zu können?

Josua Kohberg: Lernen Sie, nichts zu tun. Und das lässt sich am einfachsten lernen, wenn wir uns mit uns selbst beschäftigen. Wenn wir unseren Lebenstraum leben, wenn wir das tun, wofür wir wirklich, wirklich, wirklich hier sind. Und ja, das ist kein Prozess, der sich über Nacht umsetzen lässt. Und doch ist es ein erstrebenswertes Ziel,  denn wenn wir ein Leben im Einklang, in Balance leben, sind alle Herausforderungen lösbar. Auch und gerade Schlafstörungen. 


Du willst mehr über das Schlaftraining erfahren? Dann melde dich jetzt zu unserem kostenfreien Webinar „Endlich wieder gut schlafen!“ an!

Du willst deinen Basiston kostenfrei über unsere WOOYCE® App bestimmen lassen? Dann melde dich zu unserem kostenfreien WOOYCE® Webinar an und erfahre alles über deine kostenfreie Basistonbestimmung.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaf und Gedächtnis

Wie ein Neurowissenschaftler das Schlafen revolutionierte

HINTERLASSE EINE ANTWORT


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}